Panagia - Jungfrau Maria

Das Dorf Panagia(=Jungfrau Maria) befindet sich sieben Kilometer von Thassos-Stadt, auf einer Höhe von ca. 200 m. Es ist eines der schönsten Dörfer von Thassos. Es ist nicht klar, wann er den heutigen Namen gekriegt hat, aber sein erster Namen (in den byzantinischen Jahren) war „Anastasion“. Es war früher die Hauptstadt der Insel.

Panagia ist ein traditionelles, schönes Dorf, sehr kühl, mit reichlich kaltem Wasser-Quellen, die in einem Quadrat heraussprudeln, gelegen zwischen Häusern und entlang von riesigen, alten Bäumen. Es hat eine wunderschöne Aussicht auf die Berge, die Ebene.

Nahe dem Dorf (ca. eine viertel Stunde zu Fuß vom Dorfzentrum entfernt) gibt es eine schöne Tropfsteinhöhle, genannt "Drakotripa". Die Höhle ist nicht in allen seinen Umfang und alle seine Tiefe erforscherd.

Beim Eintritt des Dorfes gibt es links eine Gasse, die zum Meer und zu einem wunderschönen Strand der "Chrissi Ammoudia" genannt wird führt. Der Strand liegt ungefähr fünf Kilometer von Panagia. Dieser Strand liegt zwischen dem Turm und dem Rand der Insel Gramvousa.

Panagia ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen die die Insel im Sommer besuchen, aber auch im Winter zieht es viele Menschen an, aufgrund seiner berühmten Karneval, die jedes Jahr organisiert wird. Im Dorf sind die kleinen Kirchen, die Panagia-Kirche, die traditionellen Tavernen sehenswert und es gibt lokale Sirup Früchte (Nussbaum, Feigen, Tomaten) zu kaufen.