Kinira

Schließlich, ist eine weitere Siedlung die zu Theologos gehört ist Kinira. In dieser Region gibt es Funde aus der archaischen und römischen Zeit. Die Vegetation ist sehr dicht, aufgrund der vielen Quellen, die es in den umliegenden hängen gibt und gilt als einer der Allerseligste Orte der Insel. Kinira besitzt auch die kleine Insel Kiniriotiko, die unbewohnt ist. Es gibt nur ein altes Haus, das dem Besitzer der kleinen Insel gehört. Kinira besitzt auch Paradise Beach, die flaches, türkisfarbenes Wasser und feines Sand hat. Tausende von Touristen besuchen es jedes Jahr und auf der Rückseite gibt es ein Campingplatz wo Sie campen können weder mit Wohnwagen oder mit Zelten.

Kallirachi

Das Dorf Kallirachi ist 27 km von Thassos entfernt und ist eines der ältesten Dörfer. Das Dorf begann in seiner gegenwärtigen Position um 1750mch gebaut zu werden und bekam damals auch seinen heutigen Namen. Bis dahin war das Dorf auf der Spitze des schwerereichbaren Bergs Dysprositoy deswegen hieß er damals "Schlechter Rücken". Die Bewohner des Dorfes bauten ihre Häuser so weit oben, um sicher entfernt von Piraten zu sein. Aber wenn die Gefahr der Piraterie beseitigt war, die Einheimischen haben ihre Häuser verlassen und zogen an den Fuß des Berges ein.

Dies ist ein weiteres Bildschönes Dorf mit trockenes und frisches Klima. Es ist ideal für Bergtouren. In der weiteren Region des Ortes gibt es schöne Kirchen St. Anargiron, die am 1. Juli feiert und Massen von Menschen kommen sie besuchen. Die zweite ist die St. Marina befindet sich auf der Straße die nach Skala Kallirachis führt und feiert am 17. Juli. Schließlich an die Spitze des Berges noch überlebt die herrliche Kapelle der Verklärung, die am 6. August feiert, und obwohl die Straße nicht genug geeignet ist, zieht sie jedes Jahr viele Menschen an.

In einer Entfernung von 2 km bis zum Meer ist die Skála Kallirákhis gebaut. Ein Bildschönes Fischerdorf das sich entlang des Meeres erstreckt, obwohl das Hotel Infrastruktur fehlt, gibt es mehrere Zimmer, Cafés und Tavernen. Auch berühmt für den großen Hafen an dem mehrere Segel- und Fischerboote ankern. Die Strände im Zentrum von der Kallirachi haben feines Sand und flaches Wasser, während die Umgebung Kieselsteine und klare Wasser hat. Es ist erwähnenswert, dass am letzten Sonntag im Juli jedes Jahres die Feier der Sardine veranstaltet wird, von der örtlichen Verwaltung, und überfüllt mit Menschen ist.

 

 

 

Theologos

Das Dorf Theologos ist 57 km von Thassos (Limenas) entfernt. Es ist eines der ältesten Dörfer der Insel. Es wurde so benannt in den byzantinischen Jahren und entsprechend der Geschichte gab es Einwohner viel früher. Zu diesem Zeitpunkt war Theologos die Hauptstadt der Insel. Damals war es ein sehr wichtiges Dorf und spielte eine wichtige Rolle in den politischen Fragen von Thassos. Später jedoch, und insbesondere nach der Befreiung der Insel das wurde geändert, weil es das Phänomen der Piraterie beseitigt hat und daher wegen dem Tourismus haben sich viele Bewohner ins Flachland verschoben, und so hat der Theologe seinen Glanz verloren.

Es ist eine sehr schöne Landschaft, mit einer unglaublichen Aussicht. Das Dorf Theologis war von vielen Touristen jedes Jahr besucht, um unglaubliche Lebensmittel (vor allem Lamm am Spieß) zu genießen. Auch zieht es jedes Jahr viele Menschen im Frühsommer an, wo es die Darstellung der Hochzeit von Thassos gibt.

Zu dem Dorf Theologos gehören die Siedlungen von Potos Pefkari, Thimonia, Astris, Aliki und Kinira.

Astris

Die kleine ländliche Siedlung Astridas (Astris) ist wenige Kilometer von dem Dorf Potos entfernt und gehört zu Theologos. Den Bereich haben die Menschen so benannt,die dort unten gingen um Oliven zu sammeln, unter dem Sternenhimmel,der Zeit der Olivenernte. Gegenüber liegt die unbewohnte Insel "Panagia".

In diesem Bereich gibt es mehrere Strände und einzigartige natürliche Schönheit, die Sie per Boot oder entweder mit dem Auto, wenn möglich, besuchen können. An diesen Stränden (Mpampoyras, St. Vasilis etc.) gehen viele Einheimische zum Fischen. Die berühmtesten Strände der Gegend, allerdings ist die "Giola" und "Psili Ammos", die zu den beliebtesten auf der Insel gehören.

Aliki

Eine weitere Siedlung ist das Dorf Theologos. Nach der Tradition in dieser Region lebte einst die Königin Aliki. Es ist eine der ältesten Siedlungen auf der Insel.

Hinter dem Strand gibt es auch heute noch die Ruinen einer alten Siedlung, während in der Östlichen Bucht, die Bucht von Jericho, ist das uralte Heiligtum mit zwei Gebäuden, die in der Mitte des 7 Jh. v. Chr. geschätzt wurden.

Die Entwicklung von Alikes deckt sich mit der parallelen Abbau von Marmor, die aus dem 6. v. Chr. bis 7 A.D. andauerte. Der Strand von Alikes ist wunderschön, das Wasser ist hellblau und es ist eine Touristenattraktion.

Wir empfehlen

Pension Karadolas Rachoni
User Rating star star star star star
Pension Karantolas Rachon
Skala Rachoni
Electra Jewellery
User Rating star star star star star
Electra Jewellery
Limenas (Thassos)
Kazaviti Traditional Restaurant
User Rating star star star star star
Kazaviti Traditional Rest
Megalo Kazaviti
Agkistri Tavern
User Rating star star star star star
Agkistri Tavern
Limenaria
Larous Restaurant
User Rating star star star star star
Larous Restaurant
Skala Prinou
Garden Studios
User Rating star star star star star
Garden Studios
Limenas
TOP